Operation? Nein Danke!

Die sanfte Nagelkorrektur mit der Orthonyxie-Spange

Einsatz der Orthonyxie-Spange

Bei Indikationen wie eingewachsenen und/oder deformierten schmerzhaften Zehennägeln , problematischen Verhornungen und Druckstellen unter der Nagelkante findet die Orthonyxie-Spange ihren optimalen Einsatz. Form und Materialstärke der O.-Spange werden individuell auf die Problematik Ihres Zehennagels abgestimmt.

 

Funktion der Orthonyxie-Spange

Durch Hebel- und Federkraft wird der Nagel einer Zugwirkung ausgesetzt, so dass die seitlichen Nagelendungen wieder in die Ursprungsform zurück versetzt werden. Die seeitlichen Nagelränder werden sofort entlastet, dadurch wird eine schnelle Schmerzfreiheit erreicht. Der Nagel bleibt erhalten, es entstehen keine hässlichen Narben oder bleibende Veränderungen.

 

Kostenübernahme

Eine Kostenübernahme erfolgt im Einzelfall durch Ihren Kostenträger, in diesem Falle Ihrer Krankenkasse.

 

Wie komme ich zu einer Orthonyxie-Spange?

Der erste Weg führt zu Ihrem Hausarzt. Dieser stellt Ihnen bei Bedarf eine Hilfsmittelverordnung oder eine schriftliche Empfehlung aus. Mit dieser Verordnung kommen Sie zu uns, wir erstellen Ihnen einen Kostenvoranschlag, den Sie dann Ihrer Krankenkasse zur Prüfung und Genehmigung einreichen.

 

Dauer der Behandlung

Die Behandlung erstreckt sich meist über einen Zeitraum von ca. 10 - 12 Monaten, je nach dem Grad der Nagelveränderung und dem Nagelwachstum. Im Normalfall wird die Orthonyxie-Spange alle 4 - 5 Wochen korrigiert und neu aufgesetzt.